SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: Ready Player one
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




Kinofilme
 
Übersicht >> Ready Player one
 
       
Originaltitel:   Ready Player one

Land:   USA 2018
Länge:   150 Min.
Genre:   Action Sci-Fi
dt. Kinostart:
  05.04.2018
Regie:   Steven Spielberg
+   +
Darsteller:   Tye Sheridan, Olivia Cooke, Ben Mendelsohn, Simon Pegg, Mark Rylance, Lena Waithe u.a.
    nach Ernest Clines gleichnamigem Bestseller

IMAX

Nach einer weltweite Energiekrise und anhaltenden globalen Rezession ist die Welt im Jahre 2045 kein allzu schöner und lebenswerter Ort mehr. Die Menschheit vegetiert in Slums, genannt "Stacks", die aussehen wie aufeinander gestapelte Wohnwagensiedlungen, vor sich hin.
Um der öden Realität zu entkommen, flüchten sich so ziemlich alle in die Virtual-Reality-Parallelwelt OASIS.
Hier kann man sein was man will, sein Aussehen beliebig ändern, bis hin zum Geschlecht und so komplett in andere Rollen schlüpfen. Man kann Abenteuer bestehen, Rätsel lösen, sich in Spielen miteinander messen. Aber auch einfach Leute an der Bar treffen, daten oder tanzen gehen.
Mit Batman auf den Mount Everest steigen? Kein Problem! Mit dem Iron Giant durch die Gegend streifen? Natürlich! Zu feinster Discomusik im psychedelischen Farbrausch durch die Luft wirbeln? Sehr gerne! Oder sich in den Delorean aus Zurück in die Zukunft schwingen und an wilden Autorennen teilnehmen.. den Möglichkeiten setzt hier nur die Phantasie Grenzen!
Dementsprechend spielt sich fast das ganze Leben der Menschen in den 2040er Jahren dort ab. Hier geht man zur Schule oder arbeiten, findet Freunde oder verliebt sich. Man kennt sich kaum noch in der Realität sondern interagiert nur noch über seine Avatare.

Erschaffen wurde diese Welt vom legendären Programmierer James Halliday, der dadurch auch zum reichsten und einflussreichsten Mensch der Welt wurde. Nach seinem Tod ruft Halliday zur großen Schatzsuche, der Preis ist sein ganzes Erbe und die komplette Kontrolle über OASIS.
Der gewiefte Game-Designer hat 3 „Eastereggs“ (quasi Hinweise auf Rätsel) versteckt, die nachdem sie gefunden und erfolgreich gelöst wurden, zu jeweils einem Schlüssel führen. Nur wer alle 3 Schlüssel findet bekommt den großen Preis.
So kommt es dass viele Spieler, die sogenannten „Gunters" regelmäßig auf Schatzsuche sind und versuchen das erste Rätsel zu knacken, was allerdings seit mehreren Jahren noch niemand gelungen ist. Neben den normalen Spielern bemüht sich darum auch der mächtige Großkonzern IOI (Innovative Online Industries), dem es allerdings ausschließlich um seine eigene Profitmaximierung geht.

Die Story dreht sich um den Teenager Wade Owen Watts, dem es als erster gelingt den ersten Schlüssel zu ergattern. Auf einmal steht er als Nr.1 auf dem überall sichtbaren Scoreboard und die Jagd auf den nächsten Schlüssel und auf ihn beginnt, nicht nur in der virtuellen sondern auch in der realen Welt....

Regisseur Spielberg ist hier nicht nur ein schöner und äußerst unterhaltsamer Film gelungen. Es ist auch eine wunderbare Hommage an die Popkultur der 80er, 90er und 2000er Jahre. Jeder der sich auch nur ein bisschen für die (Computer-)Spiele und Filmkultur der letzten Jahrzehnte begeistern kann wird bei diesem Film kaum um große Augen, wohlige Schauer und viel Ohs! und Ahs! herumkommen. Es hagelt geradezu Referenzen und Anspielungen im Sekundentakt. Einige paar habe ich weiter oben ja schon erwähnt, aber es gibt viel viel mehr. Selbst die überboardenden Trailer und die schicken Kinoplakate können hier nur einen ersten Eindruck geben. Vermutlich kann man sich den Film auch zehn mal anschauen und würde immer noch was neues Entdecken.

Trotzdem wirkt das nicht überfrachtet oder als reiner Selbstzweck. Die Story ist stringent und durchaus fähig den Film auf recht hohem Niveau selbst zu tragen. Der alte Kampf vom Guten in Gestalt von Wade (bzw. sein Avatar „Parzival“) und seinen Mitstreitern, gegen das Böse, verkörpert von Nolan Sorrento dem CEO von IOI, verwebt Spielberg gekonnt mit durchaus aktuellen Themen wie der Flucht in digitale Welten und dem Kontrollverlust in der Virtualität. Man weiß eben nicht ob der riesen Oger mit dem mächtigen Schwert nicht doch nur ein 12 jähriger Junge ist, oder das hübsche Mädchen, in das man sich grade verguckt hat, ein 60 jähriger fetter Mann mit Nasenhaaren.

Man merkt dem Film an dass Spielberg ein Meister seines Faches und der Unterhaltung ist. An Inszenierung, Tempo, Schnitt oder der großartigen Musik gibt es wenig zu meckern.
Höchstens die Liebesgeschichte (ohne die wohl kein Blockbuster auskommt) hätte man sich sparen können, sie will sich nicht so wirklich in das Gesamtbild einfügen.
Auch die Darsteller sind durch die Bank sehenswert, sowohl in echt, als auch als Avatar. Bemerkenswert ist das deshalb, da gut 60-70% des Films (eine reine Schätzung von mir) in der OASIS spielen und daher reine Computergrafik sind. Trotzdem funktionieren die Charaktere durchweg, ein schlimmer Bruch ist mir nie aufgefallen.
Kurz erwähnen möchte ich hier noch Simon Pegg, der als Ogden Morrow, dem Kurator des Halliday Nachlasses und Museums, wie immer noch ein bisschen mehr Spaß macht als alle anderen.

Ich bin begeistert! Werde mir den Film auch sicher noch (mindestens) ein weiteres mal anschauen und vergebe 4 von 5 Ufos.

dom


Das Buch auf dem der FIlm beruht:




Das CineStar IMAX im Sony Center (Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin), das Filmpalast am ZKM IMAX in Karlsruhe (Brauerstraße 40, 76135 Karlsruhe) und das Auto & Technik Museum in Sinsheim (Museumsplatz, 74889 Sinsheim) zeigen den Film sowohl in der deutschen Fassung als auch in der englischen Originalversion.

http://www.cinestar.de/de/kino/cinestar-imax-im-sony-center/
http://www.filmpalast.net/
www.imax-laser-sinsheim.de
https://www.facebook.com/IMAX
Offizielle Homepage:   http://readyplayeronemovie.com/
Facebook:   https://www.facebook.com/readyplayerone/
Verleih:   Warner Bros. Pictures Germany
 
UF-O-Meter:         
IMAX Plakat



Trailer:



<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?





Veranstaltungen

  • Namenlose Tage 25: 28.09.2018-30.09.2018 in Syke
  • Comic Con Bodensee: 06.10.2018-06.10.2018 in Vorarlberg
  • Lesung Cixin Liu : 17.10.2018-17.10.2018 in Berlin
  • German Comic Con Berlin: 20.10.2018-21.10.2018 in Berlin
  • SPIEL 2018: 25.10.2018-28.10.2018 in Essen

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Mittwoch, 26.09.2018

    Humans 2.0-Gewinnspiel


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    06.09.2018: Alpha (3D) reziufo youtubeicon
    13.09.2018: KIN youtubeicon
    27.09.2018: Die Unglaublichen 2 reziufo youtubeicon
    03.10.2018: Venom youtubeicon
    25.10.2018: Captain Marvel
    15.11.2018: Phantastische Tierwesen 2
    29.11.2018: Dr. Seuss' How the Grinch stole Christmas (3D)
    20.12.2018: Alita: Battle Angel youtubeicon
    20.12.2018: Aquaman
    20.12.2018: Mary Poppins' Rückkehr youtubeicon
    31.12.2018: Iron Sky: The Coming Race youtubeicon
    31.12.2018: Parfum
    10.01.2019: Robin Hood youtubeicon
    17.01.2019: Glass youtubeicon
    21.02.2019: Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen DVD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...
     
    (reziufo - Rezi online / youtubeicon - YouTube-Trailer verlinkt)

    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
    Zur Zeit liegen keine aktuellen Lese-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv!>> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de