SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: Womb
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




Kinofilme
 
Übersicht >> Womb
 
       
Originaltitel:   Womb
Land:   UK/D/F/HU
Länge:   109 Min.
Genre:   Social Drama Near-Future Science Fiction
dt. Kinostart:
  07.04.2011
Regie:   Benedek Fliegauf
+   +
Darsteller:   Eva Green ... Rebecca
Matt Smith ... Thomas
Tristan Christopher ... Thomas (10 Jahre)
Lesley Manville ... Judith (Tommys Mutter)
Natalia Tena ... Rose
    Rebecca verbringt ihre Ferien bei ihrem Großvater an der See. In der stürmischen Umgebung findet sie in Tommy einen Seelenvewandten und entdeckt auch erste körperliche Gefühlsregungen. Leider enden die Ferien mit einem Abschied für lange Zeit, denn Rebecca geht mit ihrer Mutter nach Tokio. Viele Jahre später kehrt Rebecca als erwachsene Frau in das Dorf ihres Großvaters zurück und bezieht das verwaiste Haus. Der erste Weg führt sie zu Tommys Elternhaus, der wohnt dort erwartungsgemäß nicht, sondern hat inzwischen einen eigenständigen Junggesellenhausstand gegründet. Getrieben von ihren Gefühlen eilt sie dorthin und findet Thomas in Gesellschaft einer jungen Frau vor, welche rasch hinausbefördert wird, denn auch Thomas konnte Rebecca nie ganz vergessen und beide nehmen die Beziehung dort wieder auf, wo sie sie vor 12 Jahren endete. Das jung(fräulich)e Glück wärt jedoch nicht lange als Thomas auf dem Weg zu einer Anti-Klon-Demo von einem Lieferwagen überfahren wir. Rebecca (Eva Green) ist verzweifelt, fühlt sich vom Schicksal betrogen und gibt sich die Schuld am Tod ihres Geliebten. Sie trifft eine folgenschwere Entscheidung – sie möchte einen Klon von Thomas austragen. Thommys Mutter ist strikt dagegen, auch wenn sie Atheistin ist, hat sie ihre festen moralischen Grundsätze. Thommys Vater lässt sich schließlich erweichen und gibt die Einwilligung – hinter dem Rücken seiner Frau.
Wie zu erwarten, wird es für Rebecca und Thomas nicht das glückliche Ende geben, das Rebecca sich vielleicht erhofft hat. Nach anfänglicher glücklicher Momente als junge Mutter eines gesunden intelligenten Kindes, muss sie mit den Vorurteilen der Gesellschaft gegen die Klontechnologie kämpfen und flüchtet in die Einsamkeit. Dort erlebt sie als Zuschauerin wie Thomas Geschichte sich wiederholt. In ihrer Position als Mutter kann sie jedoch nicht in der Rolle mitspielen wie sie es inzwischen gerne möchte und so herrscht zwischen den beiden permanent eine sexuelle Grundstimmung, die er sich nicht erklären kann und aus Tabugründen natürlich auch von beiden Seiten abgelehnt wird. Als Thommy schließlich seiner genetischen Mutter begegnet, fängt er an Fragen zu stellen, denn er spürt, dass diese Frau mehr als nur ein zufälliger Besucher ist.
Dieser Film ist keine leichte Kost! Es ist Artkino und dementsprechend wird auf Langsamkeit und große Bilder geachtet. Wiederholungen in verschiedenen Zeitebenen und mit verschiedenen Personenkombinationen sind ein Stilmittel. Trotzdem ist es interessant, sich mit der Thematik Klonen und auch den damit verbundenen sozialen Aspekten auseinanderzusetzen und so erscheinen die knapp 110 Minuten einen auch nicht länger als sie sind.
Wir bekommen imposante Bilder der stürmischen deutschen Nordseeküste zu sehen – man hat das starke Verlangen, seinen nächsten Urlaub in der wilden Natur dort zu buchen.
Eine große Herausforderung sicher auch für die beiden Darsteller des Thomas, sowohl als Junge wie auch als junger Mann muss dieser sich in dem Film zweimal spielen – als Original-Thomas UND als Klon-Thomas. Das haben beide Darsteller hervorragend gemeistert. Für Matt Smith-Fans die Randnotiz: er springt nackig durch die Wellen! ;) Und obwohl er auch hier einen ziemlich durchgeknallten Charakter spielt, ist angesichts der Thematik das Dr. Who-Bild auch ziemlich schnell raus aus dem Kopf.
Natalie Tena (Tonks/Harry Potter) spielt eine kleine, wenn auch nicht unbedeutende Nebenrolle in diesem Film und auch die Mutter von Thommy ist keine Unbekannte.
Ein sehr eigenartiger Film, der trotzdem fasziniert und unter die Haut geht. Am Ende bedankt sich Thomas bei Rebecca – und lässt den Zuschauer mit seiner eigenen Interpretation dieses Satzes zurück.
 
UF-O-Meter:         



Trailer:



<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?





Veranstaltungen

  • Namenlose Tage 25: 28.09.2018-30.09.2018 in Syke
  • Comic Con Bodensee: 06.10.2018-06.10.2018 in Vorarlberg
  • Lesung Cixin Liu : 17.10.2018-17.10.2018 in Berlin
  • German Comic Con Berlin: 20.10.2018-21.10.2018 in Berlin
  • SPIEL 2018: 25.10.2018-28.10.2018 in Essen

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Mittwoch, 26.09.2018

    Humans 2.0-Gewinnspiel


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    06.09.2018: Alpha (3D) reziufo youtubeicon
    13.09.2018: KIN youtubeicon
    27.09.2018: Die Unglaublichen 2 reziufo youtubeicon
    03.10.2018: Venom youtubeicon
    25.10.2018: Captain Marvel
    15.11.2018: Phantastische Tierwesen 2
    29.11.2018: Dr. Seuss' How the Grinch stole Christmas (3D)
    20.12.2018: Alita: Battle Angel youtubeicon
    20.12.2018: Aquaman
    20.12.2018: Mary Poppins' Rückkehr youtubeicon
    31.12.2018: Iron Sky: The Coming Race youtubeicon
    31.12.2018: Parfum
    10.01.2019: Robin Hood youtubeicon
    17.01.2019: Glass youtubeicon
    21.02.2019: Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen DVD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...
     
    (reziufo - Rezi online / youtubeicon - YouTube-Trailer verlinkt)

    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
    Zur Zeit liegen keine aktuellen Lese-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv!>> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de