SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: Sucker Punch
kopfgrafik
>> SF-Fantasy.de auf Facebook




Kinofilme
 
Übersicht >> Sucker Punch
 
       
Originaltitel:   Sucker Punch

Land:   USA 2011
Länge:   109 Min.
Genre:   Fantasy Action
dt. Kinostart:
  31.03.2011
Regie:   Zack Snyder
+   +
Darsteller:   Emily Browning ... Baby Doll
Abbie Cornish ... Sweet Pea
Jena Malone ... Rocket
Vanessa Hudgens ... Blondie
Jamie Chung ... Amber
Carla Gugino ... Dr. Vera Gorski
Oscar Isaac ... Blue Jones
Scott Glenn ... Weiser Mann
    Schon im Vorfeld hatte "Sucker Punch" mit bildgewaltigen Teasern und Trailern Interesse geweckt - aber was ist nun mit dem gesamten Film?

Sucker Punch startet als klassisches Waisendrama: nach dem Tod der Mutter werden die Halbwaisen vom Stiefvater (der es nur auf das Geld abgesehen hat) vom Vater missbraucht bzw. ermordet. Die ältere der beiden überlebt zwar die Auseinandersetzung, aber ihr wird der Tod der Schwester in die Schuhe geschoben - ihr Vater lässt die völlig vertörte als Gemeingefährliche in ein Irrenhaus einweisen und - so der Plan - für immer wegschließen.
"Baby Doll", wie sie dort schnell genannt wird, taucht in eine seltsame Mischung verschiedener Realitäten ab, und versucht zusammen mit anderen Insassinnen zu fliehen.
So viel zur Rahmenhandlung, um nicht zu viel zu verraten.

Während des Filmes wird zwischen mindestens drei stark unterschiedlichen Realitätswahrnehmungen herumgesprungen - teils offensichtlich, teils nicht so sehr. Man fragt sich im Laufe des Filmes zunehmend, wessen Sicht man in diesem Augenblick gerade wahrnimmt. Und dies wird leider auch am Schluss nicht so wirklich klar. Immerhin; die bildgewaltigste der Ebenen findet sich in den Zeiten, in denen Baby Doll tanzt - da der Film dann immer in eine andere Wahrnehmung wechselt, sieht man nicht den Tanz selbser, sondern die Geschehnisse in der Manga-Fantasiewelt.
Und gerade in dieser Fantasiewelt kämpfen Baby Doll und ihre Mitstreiterinnen Blondie, Amber, Sweet Pea und Rocket ihre bildgewaltigen Kämpfe im Stile von Mangas oder Computerspielen, wie man sie in den Trailern schon sehen konnte. Dabei schlagen sie sich unter der Anleitung/Aufgaben eines "Weisen" durch unterschiedliche Welten und kämpfen gegen Dampf-Samurais, im ersten Weltkrieg mit Mecha-Unterstützung gegen (natürlich) deutsche Zombie-Soldaten, im einen mittelalterlichen Setting gegen Drachen, Orks und Ritter; und zuletzt James-Bond-mäßig in einem Zug gegen Roboter und eine Bombe.

Insgesamt fühlt sich der Film insbesondere durch die lineare Kapitelstruktur, vorgegebenen Aufgabereihenfolge und die Spiel-/Kampfszenen extrem wie ein Computerspiel an - emotional packte er mich aber kein bißchen, die Figuren bleiben allesamt eindimensional und keine davon entwickelt sich weiter. Auch hat der Film keine Aussage, keine wirkliche Logik und kein befriedigendes Ende: es bleiben schlicht zu viele Fragen offen.
Wem das reicht oder wer nur die Bilder aus den Trailern in etwas ausführlicher sehen möchte, der mag sich diesen Film als Popcornkino ansehen. Ich allerdings will im Kino etwas erleben.
Dabei sind verschiedene interessante Ansätze durchaus einen Blick wert: die Präsentation der mehr oder auch weniger offen erkennbaren Erlebniswelten und Wahrnehmungsebenen (mindestens: graue Realität, farbige Wahrnehmung, wilde Phantasie) aus (vermute ich mal) auch unterschiedlichen Betrachterperspektiven, oder auch die Erzählweise im ersten Viertel des Films, die fast nur durch Musik und kaum Worte erzählt.
Überhaupt Musik: so viel oder deutlich habe ich nur selten in einem Nicht-Musikfilm gehört. Auch Sucker Punch hat mal wieder einen herausragenden Soundtrack, nicht zuletzt durch Songs von wie Annie Lennox, Björk, Grace Slick und Queen.

Doch leider wird aus ein paar ungewöhnlichen Erzählideen, "realen" Computerspielszenen und einem Klasse Soundtrack nicht zwangsläufig ein guter Film. Nicht mal ein "ganz nett" Film. Es fühlt sich eher an wie eine überdimensionale Demo zu einem Computerspiel.
Auch Steampunk/Dieselpunk-Fans, die auf mehr gehofft hatten, werden wohl enttäuscht werden: zwar tauchen Zeppeline und Dampfsoldatenzombies auf, aber gerade letzteres ist eher der computerspieltypischen Suche nach reinen Gewissens plattmachbarer Gegner geschuldet, denn des erhofften Stils.
Vielleicht hätte einen warnen können, dass der Regisseur auch gleichzeitig Produzent und Drehbuchschreiber war. So etwas kann gutgehen, muss aber nicht.
In diesem Fall leider nicht.

Nur aufgrund der interessanten Ansätze und der herausragenden Musik noch 2 UFOs.

-vt-
Offizielle Homepage:   http://wwws.warnerbros.de/suckerpunch/
Facebook:  
 
UF-O-Meter:         




<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (1):


Rakete  Kirstin aus Berlin schrieb am 29.03.2011 : 

Der Film hatte seine Momente. War definitiv interessant anzusehen und hatte einen tollen Soundtrack. Aber all diese Einzelteile ergeben irgendwie noch keinen tollen Film - schade eigentlich... denn eigentlich waren Teile des Films durchaus faszinierend, wenn sie zum Ende hin nur mehr Sinn ergeben hätten. Oder hat sich der tiefere Sinn nur mir nicht erschlossen?
Auf jeden Fall ein sehr eigenwilliger Film, der anfängt wie Lemony Snicket und dann recht schnell zum real verfilmten Manga wird.
Bei einer Reihe von Szenen hatte ich auch das Gefühl, dass sie ursprünglich auf 3D angelegt waren - der Film läuft jetzt aber nur in platt. Erstaunlich bei der momentanen 3D-Schwemme...
Ich gestehe, ich fand ihn nicht ganz schlecht - einige hatten ja wohl sogar die Vorstellung verlassen - aber irgendwas fehlte, um ihn als richtig coolen schrägen Film empfehlen zu können.
 






Veranstaltungen

  • Comic und Manga Convention : 16.12.2018-16.12.2018 in Düsseldorf
  • Anime-Flohmarkt 2019: 05.01.2019-05.01.2019 in Berlin
  • Fantasy Film Fest White Nights: 11.01.2019-20.01.2019 in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart
  • GAFilk 2019: 11.01.2019-13.01.2019 in Atlanta, Georgia
  • Conflikt 12 - A Pacific NorthWest Filk Convention: 25.01.2019-27.01.2019 in Seattle

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische

  • Verlosung zum 3. Advent:
    H.G. Wells-Gewinnspiel

    Verlosung zum 2. Advent:
    The Expanse Staffel 2-Gewinnspiel

    Verlosung zum 1. Advent:
    Victoria Weihnachtsspecial-Gewinnspiel



    Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Sonntag, 16.12.2018

    Mitarbeiten Kino-Tipps
    29.11.2018: Der Grinch (3D) reziufo youtubeicon
    06.12.2018: Anna und die Apokalypse youtubeicon
    06.12.2018: Unknown User: Dark Web
    13.12.2018: Mortal Engines: Krieg der Städte reziufo youtubeicon
    13.12.2018: Spider-Man: A New Universe (3D) reziufo youtubeicon
    20.12.2018: Aquaman
    20.12.2018: Mary Poppins' Rückkehr youtubeicon
    21.12.2018: Bumblebee
    31.12.2018: Parfum
    10.01.2019: Robin Hood youtubeicon
    18.01.2019: Glass youtubeicon
    24.01.2019: Chaos im Netz youtubeicon
    31.01.2019: The Possession Of Hannah Grace youtubeicon
    03.02.2019: Big Fish & Begonia
    07.02.2019: Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt (3D) youtubeicon
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    08.11.2018: Zoe reziufo
    09.11.2018: Victoria – Weihnachts-Special: Fest der Liebe reziufo
    03.12.2018: Hotel Artemis reziufo
    >> weitere Informationen...
     
    (reziufo - Rezi online / youtubeicon - YouTube-Trailer verlinkt)

    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
  • Feuer und Blut - Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros von George R.R. Martin
    >> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de