SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: 22. Mai
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




Kinofilme
 
Übersicht >> 22. Mai
 
       
Originaltitel:   22nd May

bestelbar bei Amazon
Land:   Belgien 2010
Länge:   88 Min.
Genre:   Thriller Drama Horror
DVD-Veröffentlichung:   18.11.2011
Regie:   Koen Mortier
+   +
Darsteller:   Sam Louwyck ... Sam
François Beukelaers ... Salesman
Jan Hammenecker ... Jan
    Ein hypnotische Reise durch Leben, Tod, Schmerz, Liebe, Sehnsucht, die Vergangenheit und die Zukunft

Sam ist Wachmann in einem Shoppingcenter. An einem ganz normalen Tag explodiert eine Bombe. Sam versucht die Opfer zu retten, doch plötzlich fängt er an zu rennen, bis er schließlich vor Erschöpfung hinfällt. Als er die Stimme einer Frau hört, hebt er den Kopf. Sie ist eines der Opfer. Sie will wissen, warum der Selbstmordattentäter die Bombe gezündet hat. Von nun an trifft er auf jeden, den er gerettet hat und es kommt ihm vor, als spiegelten ihre Erlebnisse seine eigenen wider. Selbst die Konfrontation mit dem Täter ist nicht so geradlinig, wie er gedacht hat. Ihm wird klar, dass Schuld und Unschuld sehr nah beieinander liegen.





Wir folgen einem Mann, einem gewöhnlichen Mann, der sich auf den Weg zur Arbeit macht. Nichts deutet darauf, dass sich sein Leben in wenigen Augenblicken für immer verändern wird. Der belgische Filmemacher Koen Mortier („Ex Drummer“) befasst sich in seinem Film „22. Mai“ mit dem unfassbaren Moment der Katastrophe und wie ein einfacher Mensch versucht sie zu verstehen.

In tristen Farben, schnörkel- und fast farblos führt er uns den Alltag eines Wachmannes Sam vor und setzt den Zuschauer gnaden- und schonungslos dem Erleben und Verstehen eines Bombenanschlages aus. Aus der Sicht des Protagonisten folgt die Kamera dem Geschehen, zeigt das Unerklärliche in drastischen Bildern. Denn sein Film sucht Antworten, wo es im realen Leben keine gibt. Das Begreifen-wollen wird zum zentralen Thema.

Seine zeitweise surrealen Sequenzen, in denen die Toten zu ihr Recht nach einer Erklärung fordern und nach dem Verantwortlichen forschen, sind nur eine Facette des Films. Sam sucht seine Mit-Schuld, hofft unentdeckte Warnhinweise zu finden, die das Grauen hätten abwenden können.

„22. Mai“ zieht seine Anziehungskraft aus der unterschwelligen Hysterie, wie sie in Europa und Amerika zum Alltaggefühl geworden ist. Jederzeit kann das Schlimmste passieren, aus bloßer Panikmache lanciert oder als reale Gefahr nach dem 11. September oder dem Massaker von Oslo.

Koen Mortier findet beunruhigende Bilder, die dieses Gefühl der kollektiven Unsicherheit einfangen. So ist sein Selbstmordattentäter anfangs mehr ein Schatten, ein Alptraum, als ein Mensch aus Fleisch und Blut. Doch die schablonenhafte Skizzierung ist nur die erste Phase im Verlauf der Handlung. Mortier prangert nicht den gesichtslosen Übeltäter an, sondern gibt ihm Gesicht und Motivation. Sein Ansatz zugleich Opfer und Täter einzubeziehen, macht die Befangenheit gegenüber dem Geschehen eher schlimmer als besser. Denn es gibt für sinnloses Sterben keine Rechtfertigung.

Fazit: Teilweise etwas kryptisch und verworren inszeniert, nimmt das Grauen des Zuschauers letztendlich ebenso einen Platz ein, wie das verzweifelte Suchen nach einer Erklärung. Vielleicht ist das die ehrlichste Art mit dieser unbestimmten Bedrohung umzugehen. Unbequem, teilweise schockierend, geht „22. Mai“ der kollektiven Angst unserer modernen Gesellschaft nach und wirkt deshalb noch lange nach.
Jane Fritsche

Offizielle Homepage:   http://www.22mei.be/
Facebook:  
 
UF-O-Meter:         



Trailer:



<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?





Veranstaltungen

  • Fantasy Film Fest White Nights: 20.01.2018-21.01.2018 in Berlin
  • Conflikt 11 - A Pacific NorthWest Filk Convention: 26.01.2018-28.01.2018 in Seattle
  • Enharmonicon - 30th UK Filkcon: 02.02.2018-04.02.2018 in Marks Tey
  • Anime-Flohmarkt 2018 / Anime Flea Market 2018: 03.02.2018-03.02.2018 in Berlin
  • 68. Internationale Filmfestspiele Berlin / Berlinale: 15.02.2018-25.02.2018 in Berlin

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Samstag, 20.01.2018


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    04.01.2018: Greatest Showman
    18.01.2018: Downsizing
    26.01.2018: Please Stand By
    01.02.2018: Maze Runner: Die Auserwählten der Todeszone
    15.02.2018: Black Panther
    15.02.2018: Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
    22.02.2018: Heilstätten
    08.03.2018: Alpha (3D)
    15.03.2018: Tomb Raider
    15.03.2018: Winchester - Das Haus der Verdammten
    05.04.2018: Das Zeiträtsel
    05.04.2018: Ready Player one
    26.04.2018: Avengers 3: Infinity War
    03.05.2018: Isle of Dogs - Ataries Reise
    10.05.2018: Rampage
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    26.01.2018: The Circle
    >> weitere Informationen...
     
    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
  • Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen von Lars Simon
    >> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    (reziufo - Rezi online)

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de