SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: Let Me In
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




Kinofilme
 
Übersicht >> Let Me In
 
       
Originaltitel:   Let Me In

Land:   USA 2010
Länge:   116 Min.
Genre:   Vampire Thriller Horror
dt. Kinostart:
  15.12.2011
Regie:   Matt Reeves
+   +
Darsteller:   Kodi Smit-McPhee ... Owen
Chloë Grace Moretz ... Abby
Richard Jenkins ... Vater
    FSK: ab 16 Jahren beantragt

Der zwölfjährige Owen wächst 1983 in einer Kleinstadt in der Bergwelt New Mexicos auf - der perfekte Spiegel der gepeinigten Seele des zierlichen Jungen, der allein mit seiner Mutter in einem tristen Wohnblock lebt. Freunde hat er dort keine und in der Schule wird er von Mitschülern terrorisiert. Doch dann zieht ein Mädchen in seine Nachbarschaft, das genauso einsam und verloren wirkt. Owen schließt Freundschaft mit Abby, die mit ihrem Vater allein zu leben scheint und sich immer nur nach Sonnenuntergang sehen lässt. Als ein Mord nach dem anderen die kleine Gemeinde erschüttert und eine blutleere Leiche nach der anderen gefunden wird, keimt ein erschütternder Verdacht in Owen…



Da ist sie nun die amerikanische Version von So finster die Nacht und man kann eigentlich nicht viel negatives darüber sagen außer vielleicht, dass die Neuverfilmung des erst von 3 Jahren in Schweden verfilmten Stoffes so überflüssig wie ein Kropf ist, der seine einzige Daseinsberechtigung darin hat, das wirklich gute Buch von John Ajvide Lindqvist einem breiterem - nämlich dem amerikanischen - Publikum zugänglich zumachen.

Die Story hält sich ziemlich detailgetreu an das Original - selbst die meisten Einstellungen sind fast haargenau gleich. Selbst die Stimmung der schwedischen Originalverfilmung konnte gut eingefangen werden. Einen wahren Glücksgriff ist den Produzenten mit den beiden Hauptdarstellern gelungen. Man hätte nach der großartigen Leistung der Kinderdarsteller im Original nicht geglaubt, dass die 'neuen' da würden mithalten können. Aber sie konnten und das wird das Highlight all derer sein, die den Film schon gesehen haben und denen die Story an sich nichts wirklich neues bietet. Obwohl die beiden Kinderdarsteller sich äußerlich ziemlich stark von denen in der schwedischen Verfilmung unterscheiden, spielen sie ihre Rollen so, dass sich in keinem Moment die Darstellung als falsch anfühlt oder 'nur' nachgemacht. Ein wirklicher Pluspunkt des Films! Weshalb die Namen zu Owen und Abby geändert wurden kann man wohl auch nur dem Zielpublikum zuschreiben.

Wer das Original noch nicht gesehen hat, darf sich hier über einen durchaus gelungenen Film freuen, der abseits des Twilight-Hypes dem Vampirgenre eine neue Facette gibt. Für die ganz harten Fans ist es sicherlich interessant, beide Versionen zu vergleichen und die kleinen Unterschiede festzustellen, die ich hier jetzt nicht verraten will.

Mich persönlich hat der erste Film noch ein klein wenig mehr gepackt und berührt, aber vielleicht ist das einfach so mit den Versionen die man zuerst sieht. Das gleiche Problem werden viele sicher auch mit Verblendung von Stieg Larsson haben...
Ich bin mir nicht sicher, ob es daran liegt, dass ich die Geschichte schon kannte, dass die Erkenntnis was Owen bevorstehen würde dem Zuschauer und meines Erachtens auch auch dem Charakter selbst in dieser Version schon viel früher trifft. Das nimmt den dumpfen Schlag in die Magengrube irgendwie die Intensität finde ich.

Alles in allem aber eine gelungene Verfilmung, einen Punkt Abzug für die ein zu schnell gemachtes Remake...

K. Tanger
Offizielle Homepage:   http://www.letmein-film.de/
Facebook:  
 
UF-O-Meter:         




<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?





Veranstaltungen

  • Destination Star Trek Germany: 27.04.2018-29.04.2018 in Dortmund
  • Berliner Comic & Manga Messe Berlin: 29.04.2018-29.04.2018 in Berlin
  • Medieval Fantasy Convention - Potter - Special: 05.05.2018-06.05.2018 in Solingen
  • Metstübchen-Con 2018: 10.05.2018-13.05.2018 in Sievershausen
  • DFDF 2018: 11.05.2018-13.05.2018 in Bad Salzdetfurth

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Donnerstag, 26.04.2018

    Humans 2.0-Gewinnspiel


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    05.04.2018: Das Zeiträtsel youtubeicon
    05.04.2018: Ghostland youtubeicon
    05.04.2018: Ready Player one reziufo youtubeicon
    12.04.2018: A Quiet Place youtubeicon
    19.04.2018: Ghost Stories youtubeicon
    26.04.2018: A Beautiful Day
    26.04.2018: Avengers 3: Infinity War reziufo youtubeicon
    26.04.2018: Early Man - Steinzeit bereit youtubeicon
    10.05.2018: Blumhouse präsentiert: Wahrheit oder Pflicht youtubeicon
    10.05.2018: Isle of Dogs - Ataries Reise youtubeicon
    10.05.2018: Rampage youtubeicon
    17.05.2018: Deadpool 2
    24.05.2018: Solo: A Star Wars Story
    07.06.2018: Jurassic World 2: Das gefallene Königreich
    21.06.2018: Ocean's 8 youtubeicon
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    22.03.2018: Salyut-7
    26.04.2018: House Harker - Vampirjäger wider Willen reziufo
    >> weitere Informationen...
     
    (reziufo - Rezi online / youtubeicon - YouTube-Trailer verlinkt)

    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
  • Die Gabe von Naomi Alderman
  • The Shape of Water von Guillermo del Toro, Daniel Kraus
    reziufo Artemis von Andy Weir
  • Der dunkle Wald von Cixin Liu
  • Die Spiegel von Kettlewood Hall von Maja Ilisch
  • Die Stimmen des Abgrunds von Peter V. Brett
  • Blutfelsen von Ju Honisch
    >> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de