SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: Beilight - Biss zum Abendbrot
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




Kinofilme
 
Übersicht >> Beilight - Biss zum Abendbrot
 
       
Originaltitel:   Vampires Suck

Land:   USA 2010
Länge:   82 Min.
Genre:   Komödie
dt. Kinostart:
  09.09.2010
Regie:   Jason Friedberg, Aaron Seltzer
+   +
Darsteller:   Jenn Proske ... Becca Crane
Matt Lanter ... Edward Sullen
Diedrich Bader ... Frank Crane
Chris Riggi ... Jacob White
Arielle Kebbel ... Rachel
B.J. Britt ... Antoine
Charlie Weber ... Jack
Emily Brobst ... June
Bradley Dodds ... Salvatore
Ken Jeong ... Daro
Mike Mayhall ... Nicholas
Rett Terrell ... Max
Stephanie Fischer ... Rosalyn
Nick Eversman ... Jeremiah
Zane Holtz ... Alex
    ab 12 Jahren

Beileid - das wünscht man all jenen Teenies, die sich in ihren Träumen zwischen „Team Edward“ und „Team Jacob“ entscheiden müssen. Für alle Anderen gibt es ab 9. September einen dritten Weg, der zwielichtigen Erlösung näher zu kommen: BEILIGHT – BISS ZUM ABENDBROT.

Becca ist ein Mädchen wie Du und ich: Ihr Vater ist der große Kontrollfreak, der in seiner Teenie-Tochter immer noch das hilflose Mädchen sieht. Aber nicht nur Daddy macht Becca das (Über)Leben schwer. Sie ist hin und her gerissen zwischen dem geheimnisvollen, seltsam blassen Edward mit dem eigenartigen Zahnstand und Jacob, dem ewigen Sunnyboy mit dem Kleiner-Bruder-Image.

Letztendlich muss Becca sich entscheiden, wem ihr Herz gehören soll. Und dabei sollte sie aufpassen, dass ihr diese Entscheidung nicht von Edwards hungrigen Vampirfreunden - die große Ähnlichkeit mit den Black Eyed Peas haben - abgenommen wird. Ob ihr Alice, Buffy oder Gossip Girl eine große Hilfe sein können?
Zielstrebig steuert Becca dem Höhepunkt ihres kurzen Lebens zu: dem großen Abschlussball, der zum Showdown zwischen ihr und Lady Gaga wird.

Klingt gaga? Ist es auch.
BEILIGHT – BISS ZUM ABENDBROT – Für Twilight-Fans und alle, die es niemals werden wollen.




Beilight - Biss zum Abendbrot - der Titel ist Programm.

Natürlich weiß man wenn man in einen Film von Jason Friedberg und Aaron Seltzer geht, was einen erwartet, seichte Unterhaltung mit flachen, teils respektlosen und sexistischen Gags. Respektlos ist gut! Bei Persiflagen muss das so sein! Aber hier waren die Gags meistens doch eher flach...

Der Film hatte schon seine Momente, aber die konnten nicht für den Rest entschädigen, der nicht so recht wusste wohin er wollte. Denn für eine Parodie war der Handlungsstrang einfach zu dicht am Original. Für echte Twilight-Hasser ist es also eine echte Tortour sich die ersten beiden Teile des Film im Schnelldurchlauf ansehen zu müssen, auch wenn sie hier und da mit heftigen Seitenhieben und Übertreibungen zum Thema Twilight ausgestattet sind. Für Twilightfans ist der Film aber auch nicht wirklich gemacht, mit seinem doch recht derben Ton und flachen sexistischen Gags dürfte der Film da also auch nicht wirklich durchgehend gut ankommen.

Insgesamt krankt der Film an seiner Nähe zum Original. Sicherlich hätte man mehr daraus machen können, wenn man das gesamt Vampirgenre auf's Korn genommen hätte, da hätten sich bestimmt auch schöne Interaktionen ergeben. Im vorliegenden Film wird zwar hier und da ein erkennbares Detail/Requisit von Serien wie Buffy und True Blood eingetreut, aber ansonsten werden diese vollkommen außen vor gelassen.
Der Film hat sogar (gewollt oder ungewollt) die gleichen Längen wie das Twilight-Original. Die Ausstatter haben sich wirklich viel Mühe gemacht alle Örtlichkeiten, Kamera-Einstellungen und Requisiten so Detailgetreu wie möglich nachzustellen.

Positiv in diesem Zusammenhang ist auch zu bemerken, dass die Darsteller von Bella, Edward und Jacob nicht nur hervorragend ausgewählt waren, sondern teilweise besser als das Original gespielt haben. Das konnte den Film leider aber trotzdem nicht retten. Ein schlechtes Drehbuch bleibt ein schlechtes Drehbuch. Fast alle besseren Gags sind im Trailer schon verpulvert und der Rest kommt sehr aneinander gereiht daher. Ein flacher Witz hier, ein süffisanter da und dann zurück zur bekannten Handlung. Schade, da hätte man mehr draus machen können...

Ein Film den man also nicht wirklich gesehen haben muss. Wer neugierig ist, sollte es aber trotzdem tun! ;)

2 Sterne, weil ich ich Schauspieler echt gut fand! :)

Shadowdancer

Offizielle Homepage:   http://www.Beilight-Biss-zum-Abendbrot.de/
Facebook:  
 
UF-O-Meter:         
Die Black Eyed Peas oder doch eine ganz finstere Bande?




<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?





Veranstaltungen

  • Fantasy Film Fest White Nights: 20.01.2018-21.01.2018 in Berlin
  • Conflikt 11 - A Pacific NorthWest Filk Convention: 26.01.2018-28.01.2018 in Seattle
  • Enharmonicon - 30th UK Filkcon: 02.02.2018-04.02.2018 in Marks Tey
  • Anime-Flohmarkt 2018 / Anime Flea Market 2018: 03.02.2018-03.02.2018 in Berlin
  • 68. Internationale Filmfestspiele Berlin / Berlinale: 15.02.2018-25.02.2018 in Berlin

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Samstag, 20.01.2018


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    04.01.2018: Greatest Showman
    18.01.2018: Downsizing
    26.01.2018: Please Stand By
    01.02.2018: Maze Runner: Die Auserwählten der Todeszone
    15.02.2018: Black Panther
    15.02.2018: Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
    22.02.2018: Heilstätten
    08.03.2018: Alpha (3D)
    15.03.2018: Tomb Raider
    15.03.2018: Winchester - Das Haus der Verdammten
    05.04.2018: Das Zeiträtsel
    05.04.2018: Ready Player one
    26.04.2018: Avengers 3: Infinity War
    03.05.2018: Isle of Dogs - Ataries Reise
    10.05.2018: Rampage
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    26.01.2018: The Circle
    >> weitere Informationen...
     
    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
  • Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen von Lars Simon
    >> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    (reziufo - Rezi online)

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de