SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: Therapie für einen Vampir
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




Kinofilme
 
Übersicht >> Therapie für einen Vampir
 
       
Originaltitel:   Der Vampir auf der Couch

Land:   Österreich Schweiz 2014
Länge:   87 Min.
Genre:   Vampir Liebe Komödie
dt. Kinostart:
  10.09.2015
Regie:   David Ruehm
+   +
Darsteller:   Graf Geza von Közsnöm ... Tobias Moretti
Gräfin Elsa von Közsnöm ... Jeanette Hain
Lucy ... Cornelia Ivancan
Viktor ... Dominic Oley
Radul ... David Bennent
Dr. Sigmund Freud ... Karl Fischer
Fräulein Sedlacek ... Erni Mangold
Oscar ... Lars Rudolph
Ignaz, der Einbrecher ... Anatole Taubman
Dienstmädchen ... Julia Jelinek
Olaf ... Christoph Krutzler
Klaus Heinrich ... Tobias Ofenbauer
    FSK: ab 12 Jahren freigegeben

Als in den 30er Jahren in Wien ein Patient seinen Weg auf Sigmund Freuds Couch findet, der seines unendlichen Lebens überdrüssig ist und seiner verflossenen Liebe nachtrauert, ahnt Freud nicht, welch schicksalsschweren Ereignisse er in Gang setzt, als er seinen Mitarbeiter, einen jungen mittellosen Maler, an seinen Patienten vermittelt. Seine Frau die Gräfin, kann wie bekanntlich alle Vampire, ihr Spiegelbild nicht sehen und ist deshalb besessen von ihrem Aussehen. Um seine Frau gnädig zu stimmen, engagiert er Viktor, den Maler in dem Wissen, dass vorherige Künstler an dem Versuch ein Bild seiner Frau zu erschaffen kläglich gescheitert sind. Denn während die Gräfin beim Maler Model steht, hat der Graf endlich Zeit die Freundin des Malers zu bezirzen, die seiner verflossenen Liebe zum verwechseln ähnlich sieht. Das das nur schiefgehen kann, ist sicher wie das Amen in der Kirche – ups sorry, Herr Graf!
Was folgt ist eine Verwechslungskomödie, die leider trotz vieler komischer Momente und netter Ideen irgendwie ein wenig langatmig dahin dümpelt und das trotz der relativ kurzen Laufzeit.

Alle Darsteller sind hervorragend besetzt und legen sich tüchtig ins Zeug. Sie spielen ihre Rollen sehr passend und witzig. Klischees sind nicht zu übersehen, aber gewollt und passend. Selbst die Nebenfiguren bekommen eine wichtige Rolle in der Geschichte. Besonders David Bennent gefällt mir als Grafen-Diener Radul ist er tragisch und irgendwie sympathisch. Die Nachbarin – urkomisch!
Das ganze Szenario ist sehr skuril, dramatisch, düster und überzeichnet. Das Setting ist sehr liebevoll und detailreich gemacht, angefangen von der Grabinschrift, die auf Freud selbst zurückzuführen ist: „Wenn man einer Person alles verziehen hat, dann ist man mit ihr fertig.“ bis über kleine Details, wie Freuds abgelaufene Schlaftabletten.
Erstaunlicherweise durfte auch die eine oder andere Splatterszene nicht fehlen. Gleich zu Beginn des Film spritzt ordentlich das Blut, was vielleicht die Erwartung des Zuschauers erst einmal in eine falsche Richtung lenkt. Insgesamt setzt der Film nämlich nicht so stark auf Horroreffekte, sondern ist eher gediegen, was die blutigen Szenen dann doch in einen ziemlich starken Kontrast setzt.

Das Ende finde ich dann leider etwas unrund. Der Autor hat seine Figuren in derartig ausweglose Situationen manövriert, dass es auch etwas schwierig gewesen wäre, sie dort mit einer logischen Erklärung wieder hinauszuholen. Er hält es dann wie sein Vorbild Polanski offen – wenn auch ganz anders.

Ziemlich schräg und mit viel österreichischem Scharm ist der Film vor allem für jene zu empfehlen, die im Vampirbereich schon fast alles gesehen haben und auch sehen wollen.

Kirstin
Offizielle Homepage:   http://www.dervampiraufdercouch.at/
Facebook:   https://www.facebook.com/dervampiraufdercouch
Verleih:   MFA+ Filmdistribution
 
UF-O-Meter:         
oben: v.l. Dr. Sigmund Freud (Karl Fischer) und Graf Geza von Közsnöm (Tobias Moretti)
unten: v.l. Gräfin Elsa von Közsnöm (Jeanette Hain) & Graf Geza von Közsnöm (Tobias Moretti)
Foto(s):© Copyright MFA+ FilmDistribution e.K.



Trailer:



<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?





Veranstaltungen

  • Fantasy Film Fest White Nights: 20.01.2018-21.01.2018 in Berlin
  • Conflikt 11 - A Pacific NorthWest Filk Convention: 26.01.2018-28.01.2018 in Seattle
  • Enharmonicon - 30th UK Filkcon: 02.02.2018-04.02.2018 in Marks Tey
  • Anime-Flohmarkt 2018 / Anime Flea Market 2018: 03.02.2018-03.02.2018 in Berlin
  • 68. Internationale Filmfestspiele Berlin / Berlinale: 15.02.2018-25.02.2018 in Berlin

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Samstag, 20.01.2018


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    04.01.2018: Greatest Showman
    18.01.2018: Downsizing
    26.01.2018: Please Stand By
    01.02.2018: Maze Runner: Die Auserwählten der Todeszone
    15.02.2018: Black Panther
    15.02.2018: Shape of Water - Das Flüstern des Wassers
    22.02.2018: Heilstätten
    08.03.2018: Alpha (3D)
    15.03.2018: Tomb Raider
    15.03.2018: Winchester - Das Haus der Verdammten
    05.04.2018: Das Zeiträtsel
    05.04.2018: Ready Player one
    26.04.2018: Avengers 3: Infinity War
    03.05.2018: Isle of Dogs - Ataries Reise
    10.05.2018: Rampage
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    26.01.2018: The Circle
    >> weitere Informationen...
     
    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
  • Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen von Lars Simon
    >> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    (reziufo - Rezi online)

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de