SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: Ghost In The Shell
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




Kinofilme
 
Übersicht >> Ghost In The Shell
 
       
Originaltitel:   Ghost In The Shell

Land:   USA 2017
Länge:   107 Min.
Genre:   SciFi Action
dt. Kinostart:
  30.03.2017
Regie:   Rupert Sanders
+   +
Darsteller:   Scarlett Johansson ... Major
Pilou Asbæk ... Batou
Juliette Binoche ... Dr. Ouelet
Michael Pitt ... Kuze
Rila Fukushima ... Rote Geisha
Chin Han ... Han
Takeshi Kitano ... Aramaki
u.a.
    Drehbuch: Jonathan Herman, Jamie Moss
Autor des Original-Mangas: Masamune Shirow
#GhostInTheShell

Major (Scarlett Johansson) ist etwas ganz besonderes. In einer nahen Zukunft, die in einer asiatischen Metropole spielt, ist ihr menschlicher Geist auf eine nahezu perfekte Maschine übertragen worden, nachdem sie einen Unfall hatte und ihr Körper nicht zu retten war. Zwar ist das Pimpen mit Cyber-Ersatzteilen längst nichts ungewöhnliches mehr, doch sie ist der erste Mensch, dessen Gehirn und Geist vollständig auf einen kybernetischen Körper aufgepfropft wurde.
In einer Spezialeinheit - Sektion 9 - geht sie gnadenlos gegen Terroristen vor, denn sie ist die perfekte Kampfmaschine. Doch unerwartet tritt ein Gegenspieler auf den Plan, der sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und bald ist nicht mehr so klar, wer Freund und wer Feind ist. Doch Major kämpft sich durch, von vagen Erinnerungen geplant, recherchiert sie im Geheimen und lernt so ihre wahre Geschichte kennen ...

Da ist sie nun, die Realverfilmung des Manga-Klassikers, der bereits 1995 als Anime verfilmt wurde. Ich finde er ist ordentlich geworden. Die Grundstory ist Anime-Fans bekannt. Allerdings gibt es weniger spirituelle Dialoge. Der Schwerpunkt wurde mehr auf Major und ihre Zweifel und auf ihre Suche nach der Vergangenheit gelegt. Auch die Beziehung zu Batou ist weniger romantisch, sondern die von wirklich guten Kameraden, die durch dick und dünn füreinander gehen. Dafür nimmt die Beziehung zu ihrer Mutter einen größeren Raum ein. An letzteres kann ich mich bei der Anime-Verfilmung zumindest nicht mehr erinnern.
In dem Zusammenhang kann man auch sagen, dass es sogar Sinn macht, dass der Cyberkörper von Major nicht (mehr) asiatisch ist, was ja im Vorfeld des Films viel kritisiert wurde. In einer Welt, in der es hip ist, seinen Körper zu 'verbessern', optisch wie auch funktionell, finde ich es nicht so überraschend. Zudem wurde ihre Identität gestohlen, ihr Äußeres spiegelt nicht das wieder, was sie einmal war.

Optisch werden in dem Film natürlich alle Register gezogen.
Riesige Häuserschluchten mit asiatischer überdimensionierter Popart in Form von Puppen und riesigen Koi-Karpfen vermitteln allzeits ein riesiges dreidimensionales Bild.
Die Cyborgs und Mechas in ihren verschiedensten Gestalten sind sehr kreativ animiert. Die Cyborg-Geisha als erster Gegner definitiv ein Highlight der Produktion. Ebenso der Hacker.
Das Cyberaußenskelett von Major (oder wie sollte man das nennen?) mit allen seinen Funktionen und daraus resultierender Action ist auch obercool!
Sieht alles sehr echt und realistisch aus, was da aus dem Computer kommt.
Für diesen Film bietet sich 3D definitiv an!

Remakes und Neuverfilmungen – auch wenn sie von Animation zu Realverfilmung gehen, müssen mit dem Problem klar kommen, dass die Story eben nicht neu und innovativ ist. Es sei denn man verändert sie so, dass die Fans damit dann auch nicht glücklich sind. Das ist auch bei Ghost in the Shell der Fall. Die Story hält sich doch ziemlich an die Vorlage, von Details abgesehen. Das habe ich aber auch gar nicht anders erwartet und deshalb war ich auch nicht enttäuscht. Im Gegenteil, ich habe mich über die schönen Bilder gefreut, die um die Story aufgebaut wurden und habe einen spannenden, actionreichen Kinoabend genossen. Was will man mehr?

Mir hat's gefallen!

Kirstin




Das CineStar IMAX im Sony Center (Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin), das Filmpalast am ZKM IMAX in Karlsruhe (Brauerstraße 40, 76135 Karlsruhe) und das Auto & Technik Museum in Sinsheim (Museumsplatz, 74889 Sinsheim) zeigen den Film sowohl in der deutschen Fassung als auch in der englischen Originalversion.
Link:
http://www.imax.com/de/movies/ghost-shell



Offizielle Homepage:   http://www.ghostintheshell-film.de/
Facebook:   https://www.facebook.com/GhostintheShellDE
Verleih:   Paramount Pictures Germany GmbH
 
UF-O-Meter:         
© 2017 Paramount Pictures. All Rights Reserved.



Trailer:



<< zurück




+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty




+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?





Veranstaltungen

  • 4. Buch Berlin 2017: 25.11.2017-26.11.2017 in Berlin
  • 74. Berliner Filmbörse: 03.12.2017-03.12.2017 in Berlin
  • Weekend of Hell: 09.12.2017-10.12.2017 in London
  • German Comic Con Dortmund: 09.12.2017-10.12.2017 in Dortmund
  • GAFilk 2018: 05.01.2018-07.01.2018 in Atlanta

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Donnerstag, 23.11.2017


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    09.11.2017: Mord im Orient Express reziufo
    16.11.2017: Justice League reziufo
    23.11.2017: Coco
    23.11.2017: Flatliners
    23.11.2017: Paddington 2
    07.12.2017: A Ghost Story
    14.12.2017: Star Wars: Die letzten Jedi (Episode VIII)
    21.12.2017: Jumannji: Willkommen im Dschungel
    21.12.2017: Pitch Perfect 3
    21.12.2017: The Croods 2
    18.01.2018: Downsizing
    01.02.2018: Maze Runner: Die Auserwählten der Todeszone
    15.02.2018: Black Panther
    22.02.2018: Heilstätten
    15.03.2018: Tomb Raider
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2017 im Überblick

    DVD-Tipps
    01.12.2017: Rogue One: A Star Wars Story reziufo
    >> weitere Informationen...
     
    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
  • Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen von Lars Simon
    >> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    (reziufo - Rezi online)

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de