SF-Fantasy.de - News: Rezension Ascension (Serie) auf DVD und Blu-ray
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




AscensionBluRay250.jpg

Neuerscheinungen DVDs, CDs und Spiele
12. August 2016

Rezension Ascension (Serie) auf DVD und Blu-ray

vt / kt

ab 18.08.2016 auf DVD & Blu-ray

Regie: u.a. Vincenzo Natali, Stephen Williams

Mit: Tricia Helfer, Gil Bellows, Brian Van Holt, Andrea Roth, Brandon P Bell u.v.a.

Im Verleih von STUDIOCANAL


Ascension ("Aufstieg") lief leider nur eine kurze Season lang, bevor sie eingestellt wurde. Für Fans von Science-Ficiton-Serien die bekannteste Schauspielerin der Serie dürfte Tricia Helfer sein, die man als Nummer 6 der Cylonen von Battlestar Galactica kennt.

Nachdem sie in Deutschland seit März im Streaming auf Netflix zu sehen gab, ist sie nun ab 18.8. auf DVD und Blue-Ray verfügbar. Da wir nur die beiden Disks zur Ansicht bekamen, können wir zur Verpackung leider nichts näheres sagen.

Auf Disk 1 finden sich die ersten drei Folgen (die ersten anderthalb Akte)
1. Loreleis Tod / Night One, Part 1
2. Der Verdächtige / Night One, Part 2
3. Die Explosion / Night Two, Part 1

sowie als einziges Bonusmaterial ein "Behind The Scenes" - was aber eher eine Featurette denn ein Behind-the-Scenes ist: Trailerschnipsel, Schauspielerstatements - aber nur vergleichsweise wenig vom Set.
Länge: 04:16


Auf Disk 2 finden sich die restlichen 3 Folgen:
4. Die Impfung / Night Two, Part 2
5. Ostara / Night Three, Part 1
6 . Christas Kräfte / Night Three, Part 2

Zusätzlich finden sich auf dieser Blue-Ray Trailer zu
* Orange Is The New Black - Stafflen 1-3
* Lilyhammer - Staffel 1+2
* Broadchurch - Staffel 1+2


Alle Folgen sind als 5.1DTS-Ton in deutsch und englisch verfügbar, letztere auch mit deutschen Untertiteln.

Beide Blu-rays starten ohne weitere Ankündigung mit jeweils zwei Trailern zu anderen Filmen oder Serien, die man nur schwer überspringen kann : Disk 1 startet mit "MANH(A)TTAN" und "Orange Is The New Black", Disk 2 mit "Broadchurch" (mit vielen Darstellern aus Doctor Who) und der französischen Serie "The Returned". Als Option (wenn z.B. das Menü nach ein paar Minuten nicht bedient wurde) oder Bonus finde ich Trailer ja okay - aber jedesmal und zwangsweise? Das gibt Abzüge in der B-Note.
(Anm. v. Kirstin: Ich konnte die Trailer problemlos mit >| überspringen! Danach landet man im Hauptmenü.)


Die Crew der Ascension


Zum Inhalt:
Die Serie handelt von der Ascension, einem Mehrgenerationen-Raumschiff, das 1962 (also noch Jahre vor den Apollo-Missionen oder Star Trek) von den Amerikanern im Geheimen ins Weltall geschossen wurde, um nach hundertjähriger Reise einen geeigneten Planeten im Proxima-Centauri-System zu besiedeln.

Zwar klingt das alles ziemlich schief, aber die 60er Atmosphäre, Kultur und Gesellschaftskonventionen sind prima getroffen. Dass da so das ein oder andere am Raumschiffdesign und Leben an Bord nicht zu dem passt, was man heute von Raumfahrt her kennt, darüber kann man ob der überaus passenden Gesamtszenerie hinwegsehen. Oder eben auch nicht. Was aber dem Gesamteindruck nicht abträglich ist.

Allerdings ist nicht nur auf der Ascension die Zeit vorangeschritten - auch auf der Erde gibt es immer noch einen geheimen Kontrollstützpunkt, der Kontakt zur Ascension hält. Und dieser kommt unter Druck, als nach
dem gewaltsamen Tod eines Besatzungsmitglieds die neue Chefin dem bisherigen Projektleiter (und Sohn des Projektbegründers) eine ehemalige Geheimagentin vor die Nase setzt, die den Vorfall von der Erde aus aufklären und die Bodenstation unter die Lupe nehmen soll. Denn auf der Erdbasis ist wie auch auf der Ascension bei Weitem nicht alles so (oder auch nur so in Ordnung), wie es zuerst den Anschein hat...

Mehr zu erzählen hieße, zu viel von den vielen verwobenen Plots zu verraten. Es gibt so einige What-If Szenarien, Zukunftsängste und Überlebenskämpfe, mehrere unabhängige und mehrere verwobene Intrigen und Machtspiele (Tricia Helfer spielt mal wieder eine zentrale, manipulierende Rolle), diverse Liebes- und Eifersuchtsdramen, technische Herausforderungen, Spionage und Vertuschung - und sogar ein Stück weit Mystery.

Also eigentlich alles, was man in einer Science-Fiction-Serie sehen will. Die Rollen sind prima besetzt, die Charaktere und Motivationen alle glaubwürdig - fast: die Motivation für den anfänglichen Mord habe ich bis zum Schluss nicht so ganz verstanden.

Aber leider ist die Serie viel zu kurz geblieben. Nach den drei Akten (sechs Folgen) bleiben viel zu viele Fäden offen - und anders als andere großartige 1-Season-Serien (wie beispielsweise Firefly oder The Middleman) sind die 6 Folgen zu kurz, um sich wirklich in die Serie zu verlieben. Allerdings hat es Ascension geschafft, eine Menge an Handlung und Möglichkeiten in die wenigen Folgen hineinzupacken. Gerade im Vergleich zu anderen Serien wie Voyager oder Stargate, die mit recht einfachen Startbedingungen und wenigen Handlungssträngen ihre Startvorgaben erst nach mehreren Seasons anfingen auszubauen (oder viel vom Potential einfach verfallen ließen) hat es Ascension geschafft, gleich von Anfang an auf die Tube zu drücken. Die 6 Folgen fühlen sich sich viel mehr als ein langer, auf vielen Ebenen verwobener Science-Fiction-Krimi an, denn als eine lose Aneinanderreihung von beliebig austauschbaren "Planet of the Week"-Einzelepisoden, die man aus anderen Serien kennt.

Vielleicht war das auch das Problem, weshalb die Serie nicht fortgesetzt wurde: großartig, wenn man sie Binge-Watching-mäßig als überlangen Film sehen kann. Aber gerade als Serie, in die man evtl. auch später noch gut einsteigen können soll, vermutlich nicht ganz ideal.

Daher auch meine Guckempfehlung: am Stück. Das Raumschiffdesign und die Kultur der 60er genießen - wie auch die ganzen kleinen Referenzen zwischendurch: "I grok Spock", Alf, "Wir machen es wie Snowden". Man muss sich halt leider darauf einstellen, dass zum Schluss die vielen kleinen und großen Cliffhanger wohl für immer offen bleiben werden. Denn eine zweite Staffel wird es wohl nie geben.

Und für die Nitpicker unter uns: einfach mal abwarten. Die "offensichtlichen" Unstimmigkeiten in Design und Verhalten klären sich meist noch früh genug. Wenn auch nicht in der ersten Folge...

Eigentlich eine tolle Serie, aber zu kurz und mit viel zu vielen offenen Fäden am Ende. Die magere Ausstattung an Zusatzmaterial und die Zwangswerbung zu Beginn jeder Disk ziehen weitere Punkte ab – daher insgesamt nur 3 UFOs für die Box, aber 4 für die Serie.

Volker


Kommentar:
Trotz des Cliffhangers ist die erste Staffel von Ascension in sich abgeschlossen, so dass man am Ende zwar bedauert, dass es nicht weiter geht. Aber die Hauptfragen des Plots der ersten Staffel werden gelöst. So dass man am Ende nicht unbefriedigt zurück gelassen wird und sich ärgern muss, dass man die Serie geschaut hat.
Acension ist so spannend, dass wir alle 6 Folgen in einem Rutsch durchgeschaut haben. Interessant ist neben dem Retro-Design und wie sich die Gesellschaft nach 50 Jahren im 60er-Stil weiterentwickelt hat. Eine sehr coole Serie zwischen Science Fiction und Mystery, die wirklich viel Potential für eine weitere Staffel gehabt hätte.
Kirstin




Technische Details im Überblick:
2 Discs
Produktionsjahr: 2014
Produktionsland: USA / CDN
FSK 12
Lauflänge: ca. 270 Min. Minuten
Bild: 1,78:1 1080/24p Full HD
Sprachen/Ton: Deutsch 5.1 DTS-HD (Master Audio), Englisch 5.1 DTS-HD (Master Audio)
Untertitel: Deutsch
Extras: Ascension: Ein Blick hinter die Kulissen, Trailer, Wendecover

Darsteller:
Brandon P. Bell ... Aaron Gault
Gil Bellows ... Harris Enzmann
Tricia Helfer ... Viondra Denniger
P.J. Boudousqué ... James Toback
Brad Carter ... John Stokes
Andrea Roth ... Dr. Juliet Bryce
Brian Van Holt ... Captain William Denninger


Ein ursprünglicher Vorab-Trailer, der zur Serie hinführt, aber kaum Szenen aus der Serie zeigt (und auch noch ein abweichendes Raumschiffdesign):



Der deutscher Trailer zur Serie:





Acension auf IMDb


SFF News Feedback Feedback oder Ideen - einfach per Mail senden

 


+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty

+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?

<< zurück zur Übersicht
Veranstaltungen

  • Paper Adventures Dillenburg No. 3: 28.07.2018-28.07.2018 in 35863 Dillenburg
  • 47. Fest der Fantasie: 28.07.2018-05.08.2018 in Duderstadt
  • Power of the Force: 04.08.2018-05.08.2018 in Oberhausen
  • Elbenwald Festival: 09.08.2018-11.08.2018 in Luhmühlen
  • Film und Comic Con Karlsruhe: 11.08.2018-12.08.2018 in Offenburg

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Montag, 23.07.2018

    Humans 2.0-Gewinnspiel


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    05.07.2018: The First Purge reziufo youtubeicon
    12.07.2018: Skyscraper reziufo youtubeicon
    16.07.2018: Hotel Transylvanien 3: Ein Monster Urlaub (3D) youtubeicon
    26.07.2018: Ant Man and the Wasp youtubeicon
    26.07.2018: Hotel Artemis youtubeicon
    06.09.2018: Alpha (3D) youtubeicon
    20.09.2018: Robin Hood: Origins
    03.10.2018: Venom youtubeicon
    25.10.2018: Captain Marvel
    15.11.2018: Phantastische Tierwesen 2
    29.11.2018: Dr. Seuss' How the Grinch stole Christmas (3D)
    20.12.2018: Alita: Battle Angel youtubeicon
    20.12.2018: Aquaman
    20.12.2018: Mary Poppins' Rückkehr youtubeicon
    31.12.2018: Iron Sky: The Coming Race youtubeicon
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2018 im Überblick

    DVD-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen DVD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...
     
    (reziufo - Rezi online / youtubeicon - YouTube-Trailer verlinkt)

    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
  • Blutfelsen von Ju Honisch
  • Walkaway von Cory Doctorow
    >> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de