SF-Fantasy.de - Kino-Tipp: M3GAN
kopfgrafik
>> SF-Fantasy.de auf Facebook




Kinofilme
 
Übersicht >> M3GAN
 
       
Originaltitel:   M3GAN

Land:   USA 2022
Länge:   102 Min.
Genre:   Horror Thriller Sci-Fi
dt. Kinostart:
DVD-Veröffentlichung:
  12.01.2023
30.03.2023
Regie:   Gerard Johnstone
+   +
Darsteller:   Allison Williams, Violet McGraw, Ronny Chieng, Brian Jordan Alvarez, Jen Van Epps, Lori Dungey, Stephane Garneau-Monten
    Drehbuch: Akela Cooper
Story: Akela Cooper & James Wan
Produktion: Jason Blum, James Wan
Ausführende Produktion: Allison Williams, Mark Katchur, Ryan Turek, Michael Clear, Judson Scott, Adam Hendricks, Greg Gilreath

VÖ: Ab 16. März Digital verfügbar. Ab 30. März auf Blu-ray & DVD erhältlich.

Alleinstehende Karrierefrau muss plötzlich Ersatzmutter für ihre Nichte spielen, nachdem ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen.

Natürlich (wie bei eigentlich allen Drehbüchern dieses Genres) ist vor allem die Karrierefrau überfordert, das Kind schmilzt aber bis zum Film-Ende das kalte Karriere-Herz, und sie lebten glücklich bis ans Ende ihres Lebens...

Hier ist die Karrierefrau Gemma Chefentwicklerin von Spielzeugrobotern - und forscht mit (veruntreu... ahem... unangemeldeten) Firmenbudget an KI-gesteuerten Androiden.

Was kann da schon schiefgehen?

Weil wenig erziehungserfahren stellt sie ihrer traumatisiert-abweisenden Nichte/Stieftochter Cady einfach den experimentellen Bot namens "M3GAN" (für "Model 3 Generatrive ANdroid") als überdimensionale, etwa gleich große Spielzeugpuppe zur Seite. Dieser wird auf Cady geprägt und erhält als oberste(!) Direktive, jeglichen körperlichen oder geistigen Schaden von Cady fernzuhalten.

Hm, da gab es doch in der Kinogeschichte schon häufiger Computer oder Androiden, die eine (oder mehrere) oberste Direktiven erhalten hatten, die dann anders interpretiert und umgesetzt wurden, als die Aussprechende es erwartet hatte. Insbesondere wenn man wegen des Zeitdrucks auf die Programmierung von Sicherheitsschranken verzichtet hatte...

Völlig unerwartet (für die Forscher) entwickelt sich die selbst lernende M3GAN immer weiter, immer besser, nimmt ihren menschlichen Schützling Cady immer mehr für sich ein. Insbesondere auch, weil Gemma keinen Draht zu ihr findet und auch keine Zeit hat, sich im sie zu kümmern.

Die oberste Priorität Cady zu schützen wird zunehmend effektiv umgesetzt - und tödlich. Irgendwann so weit gehend, dass Gemma als sekundäre Bezugsperson entfernt wird, und sich M3GAN zum Schluss selber zur primären Bezugsperson definiert.

Aber ich greife vor.

Naja, nicht wirklich. Was mit der "Unschädlichmachung" des Nachbarhundes beginnt (nachdem dieser Cady angegriffen hatte), eskaliert immer weiter. Und es bleibt schnell nicht mehr beim Nachbarhund. Oder dem sadistischen Jungen aus dem Feriencamp, oder...

Das Ende sei hier nicht verraten - auch wenn der Film insgesamt vorhersehbar ist. Selbst die paar Jump-Scares (oder insbesondere die).

Großartig ist aber die Darstellung von M3GAN - genau richtig im Uncanny Valley: zu nah am echten Menschen, um Puppe zu sein, zu sehr Puppe und Roboter, um Mensch zu sein. Immer wieder sehr Roboter - aber dann auch ganz anders, angsteinflößend.

Bei der Darstellung von KI und vernetzten Systemen muss man natürlich sein Hirn an der Kinokasse abgeben - das bekommen Drehbuchschreiber wohl nie mehr auf die Reihe. Jeder Computer und jede KI kann sich natürlich in alle anderen hacken. Weil ist ja dasselbe Wesen.
Funktioniert immer. So auch in diesem Film. Hat da je mal wer versucht, auch nur einen Druckertreiber so zu installieren, dass das Mistding auch sauber ausdruckt und nie rumzickt? Zwei Systeme die explizit dafür gebaut sind, miteinander zu reden? Und dann soll ein Roboter plötzlich von allen anderen und auch noch so fremden oder abgeschotteten Systemen problemlos verstanden werden? Ok, ich hör' schon auf mit dem Rant.

Der Film baut sich langsam und kontinuierlich auf, insbesondere die Fähigkeiten und Gefährlichkeit von M3GAN. Nicht das für andere Horrorfilme typische schnelle Setup und dann nur noch Schreien und Rennen. So kitzelt es an der Frage: wo ist die Grenze? Wo geht M3GAN zu weit, oder erholt sie sich noch? (Natürlich nicht).

Das Ende ist absehbar, aber kommt irgendwie plötzlich. Der End-Fight fühlt sich nicht als solcher an, sondern nur als eine weitere, logische Eskalation. Und dann war's das?! Das Zusammenwachsen von Cady und Gemma kommt auch eher mäßig motiviert bis überraschend. Passiert auch eher weil laut Drehbuch der Film jetzt bald vorbei ist.

Insgesamt ein netter Film für den Popcorn-Abend auf der heimischen Couch. Gute 3 UFOs!

Dazu passt, dass er zusätzlich zum Kino schon Mitte März auf DVD und den ersten On-Demand-Streamingplattformen erscheinen soll, und im Sommer auf Amazon Prime.

Volker



Offizielle Homepage:   http://m3gan-film.de/
Facebook:   https://www.facebook.com/UniversalPicturesHorror
Verleih:   Universal Pictures Germany
 
UF-O-Meter:         



Trailer:






Veranstaltungen

  • German Vikings Con: 18.03.2023-18.03.2023 in Düsseldorf
  • German Stranger Con: 19.03.2023-19.03.2023 in Düsseldorf
  • Namenlose Tage 30: 24.03.2023-26.03.2023 in ,Syke
  • GedankenweltenCon VI: 25.03.2023-26.03.2023 in 66424 Homburg/Saar
  • Vienna COMIX: 22.04.2023-23.04.2023 in Wien

  • Veranstaltung eintragen

    Berliner Trekdinner
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • Bundesweite Trekdinner & Stammtische

  • Star Trek Picard Galerie

    Con & Event-News
  • Premierenlesung Das gefälschte Land: Letzten Samstag fand in der neu eröffneten Weltentaverne in Berlin die Premierenlesung des im Klett-Kotta-Verlags erschienenen Fantasy-Romans "Das gefälschte Land - Neraval-Sage 3" von Maja Ilisch statt. Wir waren dort und haben euch einen kleinen Erlebnisbericht mitgebracht ...
  • Walker Stalker Germany in Berlin: Am Wochenende fand die erste Walker Stalker Convention in Berlin statt, neben den obligatorischen The Walking Dead-Gästen, war dieses Mal auch Game of Thrones Thema der Veranstaltung ...
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...

  • Sonntag, 29.01.2023


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    12.01.2023: M3GAN reziufo youtubeicon
    09.02.2023: Knock at the Cabin youtubeicon
    16.02.2023: Mumien - Ein total verwickeltes Abenteuer
    09.03.2023: Scream 6 youtubeicon
    16.03.2023: Shazam! Fury of the Gods
    30.03.2023: Dungeon & Dragons: Ehre unter Dieben youtubeicon
    20.04.2023: Renfield youtubeicon
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2023 im Überblick


    DVD-Tipps

    Zur Zeit liegen keine aktuellen DVD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...
     
    (reziufo - Rezi online / youtubeicon - YouTube-Trailer verlinkt)

    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:

    Zur Zeit liegen keine aktuellen Lese-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv!>> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    Vampir-News
  • Die Horrorserie NOS4A2 startet im Juni bei Amazon Prime
  • Good Omens startet am 31. Mai 2019 bei Prime Video
  • Midnight Texas von True Blood-Autorin Charlaine Harris startet auf SyFy
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de