SF-Fantasy.de - News: Review: Killjoys 1. Staffel auf DVD und Blu-ray
kopfgrafik
SF-Fantasy.de




killjoys_artwork2d_350.jpg

Blu-ray-Wende-Cover

Neuerscheinungen DVDs, CDs und Spiele
28. September 2016

Review: Killjoys 1. Staffel auf DVD und Blu-ray

Volker/kt

Am 23. September 2016 erschien die 1. Staffel einer neuen spannenden Science Fiction-Serie aus Kanada bei Pandastorm Pictures. Wir haben die Box einmal ausführlich betrachtet.


Eine neue Space-Opera / Science Fiction Serie. Prima, dass das Genre weiter bedient wird. Lang genug war sie ja, die Durststrecke. Zwar gibt es keine epischen Raumschlachten oder technikzentrierte Plots, aber immerhin ein SciFi Setting und eine vom Standardsetting USA/Europa abweichende Gesellschaftsstruktur.

Die Serie spielt im "Quad", dem Planeten Qresh und seinen drei ebenfalls bewohnbaren Monden Arkyn, Westerley und Leith (naja, bei Arkyn ist das Terraforming etwas schiefgegangen). Da die politische Landschaft ziemlich verzwickt ist - die mehrere Sonnensysteme umfassende "United Republic" tritt kaum in Erscheinung, die größeren politischen Geschicke werden von neun Herrscherfamilien geführt, die die eine allumfassende Firma kontrollieren, an der man im alltäglichen Leben kaum vorbei kommt und die entsprechend auch nur einfach "Company" heißt. Natürlich sind dann noch diverse Rebellen, Schwarzmärkte oder einfach nur aus der Gesellschaft gefallene Menschen mit im politischen Mix. Da sich die jeweils über mehrere Planeten spannenden Firmen und politischen Akteure nicht immer einig sind, hat sich mit der RAC ("Reclamation Apprehension Coalition", etwa "Rückführungsagentur") ein spezialisiertes, von diesen unabhängiges Unternehmen herausgebildet, das mit Kopfgeldjägern Personen jagt und in den jeweiligen Justizbereich zurückbringt - tot (Level 5) oder (Level 4) lebendig (Level 3 und niedriger). Es hat mit eigentlich allen handelnden Gruppierungen entsprechende Abkommen, die den Agenten eine gewisse Immunität und polizeiliche Kompetenzen sichern. Je nach Zulassungs-Level dürfen die Agenten mehr oder weniger haarige Aufträge annehmen und ausführen.



Das ungleiche Team: John, Dutch und D'avin


Die Serie folgt dem Duo/Trio um Dutch, John Jacobis und Lucy, der KI ihres Raumschiffs. Dutch ist die Anführerin des Teams, eine attraktive aber überaus kompetente und toughe Level-5 Kopfgeldjägerin mit einem sich erst über den Verlauf der Serie nach und nach enthüllenden Hintergund. John ist ein Level-3 und der Nerd des Teams und kann mit eigentlich jeglicher Technik (Dutch vermutet, der Schiffscomputer sei verliebt in ihn). Er hat das Herz am rechten Fleck, bringt sich aber dadurch immer wieder in Schwierigkeiten. Die beiden/drei arbeiten schon seit Jahren eng zusammen, aber sind aber nur freundschaftlich verbunden. In den ersten Folgen stößt Johns Bruder D'avin dazu, und ergänzt das Team um einen erfahrenen und muskulösen Militär (dessen Eye-Candy Faktor wird mit entsprechenden oberteilfreien Szenen gebührend in Szene gesetzt). Naja, irgendwie muss jede Serie wohl ihr Love-Triangle haben... Stationiert sind sie auf Westerly in Old Town, eine Art industrielles Mos Eisley: alte Fabrikgebäude, abgewohnte Mehrstöcker - alles verschlissen und verdreckt, und mit entsprechendem Untergrund. Mittendrin ist die Bar "The Royale" von Pree Treffpunkt des Trios, in dessen Hinterzimmer im Obergeschoss Pawter Simms als fast einzige Ärztin in Old Town sich um die Bewohner kümmert - und die Killjoys immer wieder zusammenflickt.

Die Story / Stories sind sehr schön in kleinen und großen Erzählbögen aufgebaut: jede Episode hat einen in sich geschlossenen Hauptplot, dazu gerne auch mal ein, zwei Nebenstränge, die teilweise Episoden miteinander verknüpfen, teilweise auch nur die Welt oder Charaktere vertiefen. Dazu gibt es dann mehrere große Erzählbögen um die interplanetare Politik, die Hintergrundgeschichten zu Dutch, Luke und der RAC, die im Rahmen der ersten Season nur teilweise aufgelöst wurden. Dadurch gibt es aber weder die "Planet-of-the-Day"-Beliebigkeit klassischer Serien, noch rahmenloses Geplänkel vieler anderer Serien, aber auch nicht Cliffhanger am laufenden Band. Dadurch kann man die Serie angenehm gucken und wird nicht zum Binge-Watching getrieben.

Insgesamt kommt einem als SF-Fan viele Elemente vertraut vor. Wenn man weiß, dass die kanadische Serie von Temple Street Productions stammt, die auch die (ebenfalls sehr empfehlenswerte Serie) "Orphan Black" produziert, dann erkennt man mindestens in Dutch und Pree vertraute Elemente wieder. Nur sind bei den Killjoys die Episoden stärker in sich geschlossen. Die Autorin Michelle Lovretta ist durch "Lost Girl", "The Secret Circle" oder "Relic Hunter" auch nicht gerade unbekannt. Auf Errettung durch ihren Prinzen wartende, schwache Frauen darf man hier nicht erwarten, ebenso wenig stereotype Schwarz-Weiß-Charaktere. Anders als der Job- (und Serien-) Titel vermuten lässt, spielt bei den "Killjoys" die Kopfgeldjagd selber bestenfalls eine untergeordnete Rolle und stellt nur den Rahmen.

In vielen ersten Reviews wurden die Killjoys mit Firefly verglichen. Das scheint auf den ersten Blick passend, begleiten beide doch kleine Teams durch ihre Abenteuer auf abgelegenen, heruntergekommenen und leicht anarchistischen Hinterweltplaneten. Allerdings hinkt der Vergleich: wo die Firefly-Schmuggler unter dem Radar des Staates völlig eigenständig operieren und sich eigentlich nur im ihren eigenen Kram kümmern, da arbeiten die Killjoys in einem komplexen politischen Geflecht. Entsprechend werden mehr und größere Storybögen gespannt. Auch vom Gefühl her sind beide sehr unterschiedlich: wo Firefly eher an einen Western mit weitem Land und vielen Möglichkeiten erinnert, da versuchen die Killjoys eher in einem industriellen Cyberpunk/BladeRunner/Minenstadt-Setting zwischen den verschiedenen politischen Fraktionen und den Dämonen ihrer Vergangenheit zu überleben. Vom Feeling passt da eher viel eher Orphan Black (wen wundert's). Als Bonus tauchen weitere den Genre-Fans bekannte Gesichter auf, unter anderem auch Amanda Tapping.

Ich werde die Serie auf jeden Fall weiterverfolgen - lohnt sich!


Discs und Booklet der Blu-ray-Box


Pro-Tipp: geht nicht auf die offiziellen Webseiten! Die englische Ausstrahlung ist schon durch Season 2 durch - und präsentiert gnadenlos Spoiler an Spoiler für Season 2. Bei "Game of Thrones" würde man im Vergleich schon zu in der 2. Staffel durch Schlagzeilen waten wie "Politische Tumulte nach Auslöschung der Starks" oder "Wie Arya auf die Abschlachtung ihrer Familie reagierte." Eine Spoiler-Warnung wäre da nett gewesen...

Das Killjoys Wiki ist für Interessierte eine wesentlich sinnvollere Anlaufstelle, wenn man noch einmal etwas nachlesen möchte. Recht lesenswert sind auch einige der Fan-Artikel zum Setting, beispielsweise zur astronomischen Plausibilität des Drei-Monde Systems.



Die 1. Staffel von Killjoys startet heute bei Syfy mittwochs ab 20:15 Uhr in Doppelfolgen. Die 2. Staffel wird gleich im Anschluss daran gezeigt. Auch eine 3. Staffel ist in Planung!



KILLJOYS Staffel 1
SPACE BOUNTY HUNTERS

Regie: Chris Grismer, Michael Robison, Andy Mikita, Michael Nankin, Paolo Barzman, Peter Stebbings, Ken Girotti
Land: USA 2015
Genre: Science-Fiction-Serie

Darsteller:
Dutch ... Hannah John-Kamen (Star Wars VII)
John Jaqobis ... Aaron Ashmore (Smallville, Warehouse 13)
D'avin Jaqobis Luke ... Macfarlane (Brothers & Sisters)
Lucy ... Tamsen McDonough
Pree ... Thom Allison
Pawter Simms ... Sarah Power (American Gothic)
Khlyen ... Rob Stewart

Altersfreigabe: 16
Originaltitel:
Killjoys - Season 1

Details DVD:
Laufzeit: 10 Folgen à 41 Min, 3-Disk-Set in O-Card, Gesamt 408 Min.
Bildformat: 1,78:1 / 16:9
Ton: DD 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch Untertitel: Englisch
Weitere Angaben: Code 2, PAL, Farbe

Details Blu-ray:
Laufzeit: 10 Folgen à 43 Min, 2-Disk-Set in Blu-Ray-Box und metallisierter Einschubhülle, Gesamt 425 Min.
Bildformat: 1,78:1 / 1080p24 / AVC
Ton: DTS-HD Master Audio 5.1
Sprachen: Deutsch, Englisch
Untertitel: Englisch
Weitere Angaben: Code 2, PAL, Farbe


Offizielle Seite bei Syfy: http://www.syfy.com/killjoys


SFF News Feedback Feedback oder Ideen - einfach per Mail senden

 


+ Eingabe eigener Kommentare: - zur Abgabe eines Kommentars bitte hier klicken



Name:   
Kommentar:  
 
E-Mail: (wird veröffentlicht!)
E-Mail: (wird nicht veröffentlicht!)
 
Wohnort:   
 
Internet:   
Internetbeschreibung:   
 
  
Leave this field empty

+ Kommentare lesen (0):


Zur Zeit liegen keine Kommentare vor! Aber vielleicht möchten SIE einen schreiben!?

<< zurück zur Übersicht
Veranstaltungen

  • Elfia Arcen 2017: 23.09.2017-24.09.2017 in Arcen
  • Science Fiction Treffen im Technik Museum Speyer: 23.09.2017-24.09.2017 in Speyer
  • FilkCONtinental 2017: 29.09.2017-02.10.2017 in Wernigerode
  • Comic Con Berlin 2017: 30.09.2017-01.10.2017 in Berlin
  • Schweinfurter Fantasy-Festival: 30.09.2017-01.10.2017 in Schweinfurt

  • Veranstaltung eintragen

    Trekdinner Berlin
    Jeden 3. Samstag im Monat!

  • andere TDs & Stammtische


  • Con & Event-News
  • Lesung Kai Meyer: Die Krone der Sterne (Berlin): Gestern Abend stellte Kai Meyer, in Zusammenarbeit von S. Fischer Verlag/TOR und dem Georg Büchner Buchladen im Palais in der Kulturbrauerei in Berlin, seinen im Januar erschienenen Roman „Die Krone der Sterne“ vor ...
  • The Man in the High Castle - Start der 2. Staffel: Heute (16.12.2016) startet die 2. Staffel von The Man in the High Castle bei AmazonPrime vorerst in der englischen Original-Version bevor die Serie ab ab 13. Januar 2017 auch in der deutschen Synchronfassung abrufbar sein wird. [update: Video zur Q&A mit Rupert Evans hinzugefügt]
  • Heroes Diner Berlin: Einmal mit Superhelden speisen? In Berlin soll das nächstes Jahr möglich werden...
  • Interviews von der Berlin ComicCon: James Marsters & Greg Grunberg: Interview in English language (German description below) Wenn man keine langen Interviews bekommt, dann macht man halt eine Limonade 'draus.
  • Eine neue Con am Phantastik-Himmel: Nächstes Jahr im September veranstaltet der Verlag in Farbe und Bunt zum ersten Mal eine Convention, die Phantastika - Das Festival der Phantastik ...

  • Samstag, 23.09.2017


    Mitarbeiten Kino-Tipps
    07.09.2017: The Circle
    14.09.2017: Crooked House
    28.09.2017: Es reziufo
    28.09.2017: Toy Story 4
    05.10.2017: Kingsman 2 - The Golden Circle
    05.10.2017: My Little Pony - Der Film
    12.10.2017: Friday the 13th
    26.10.2017: Der kleine Vampir
    31.10.2017: Thor: Tag der Entscheidung
    09.11.2017: Mord im Orient Express
    23.11.2017: Coco
    23.11.2017: Flatliners
    30.11.2017: Dr. Seuss' How the Grinch stole Christmas (3D)
    14.12.2017: Star Wars: Die letzten Jedi (Episode VIII)
    21.12.2017: Jumannji: Willkommen im Dschungel
    >> weitere Informationen...
    >> alle Starttermine 2017 im Überblick

    DVD-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen DVD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...
     
    Buch- und Lese-Tipps
    Neuerscheinungen:
    Zur Zeit liegen keine aktuellen Lese-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv!>> weitere Informationen...

    CD- & Hörbuch-Tipps
    Zur Zeit liegen keine aktuellen CD-Tipps vor!
    Bitte schauen Sie doch in unser Archiv! >> weitere Informationen...

    (reziufo - Rezi online)

    Vampir-News
  • Serien und Filme im Juli neu bei Amazon prime video
  • Teen Wolf Staffel 1 ab März auf DVD und Blu-ray
  • Konzertbericht James Marsters auf der Comic Con Berlin
  • Pressekonferenz der Comic Con Berlin
  • Start des 30. Fantasy Filmfest
  • Höllischer Neustart auf Amazon Prime: Lucifer
  • Cinemax bestellt George R.R. Martins The Skin Trade Script
  • The Walking Dead-Marathon bei RTL II
  • The Strain im deutschen Free-TV!
  • Drehstart von Die Vampirschwestern 3



  • HOME | PODCAST | BÜCHER | KINO | TV | BILDER | GÄSTEBUCH | LINKS | IMPRESSUM
    Copyright © 2007-2015 by SF-Fantasy.de